Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

BillSafe - Kauf auf Rechnung

BillSafe - Kauf auf Rechnung
Deutsche Post - DHL Paket
Throwback Thursday mit der Chevrolet Chevelle

Throwback Thursday mit der Chevrolet Chevelle

zurück zur BLOG-Übersicht

Unser heutiger Rückblick richtet sich auf Fahrzeuge aus den USA, die in den späteren 1960er-Jahren und den Seventies begehrt waren. GMP bietet Modelle dazu in 1:18 an.

Chevrolet Malibu 1965 1:18
Chevrolet Chevelle SS-396 1970 1:18
Modelcars Chevrolet Chevelle SS-396 1970 1:18
Modelcars Chevrolet Chevelle SS-396 1970 1:18

Das Sammeln von Modellautos ist heute mehr denn je auch ein Ausflug in die Geschichte des Fahrzeugbaus. Neben den Neuheiten zu den aktuellen Autos bringen die Hersteller immer größere Stückzahlen von Miniaturen heraus, die sich ihre Vorbilder in der Vergangenheit suchen. Diesen Weg hat auch das Label GMP beschritten und präsentiert kurz nach Weihnachten Modelle der Fahrzeugfamilie Chevrolet Chevelle. Der Chevelle war ein Auto der amerikanischen Mittelklasse und das Gegenstück zum Ford Fairlane. Die verschiedenen Versionen wurden von 1964 bis 1977 gebaut. Es gab nichts, was es nicht gab: Limousinen und Kombis, aber auch Coupés und Cabriolets befanden sich im Angebot. GMP entschied sich dafür, den Zweitürer Z16 und die sportlichen Coupés in das Programm der aktuellen Auslieferung aufzunehmen. Die Modellautos bieten viele Details und Funktionsteile.

Und genau die wollen wir uns genauer ansehen. Beginnen wir mit dem Chevrolet Malibu Z16 von 1965, dessen Miniaturausgabe GMP mit einer originalgetreuen Innenraumausstattung, einem detaillierten Motorraum und lenkbaren Vorderräder ausstattet; zu öffnende Motorhaube, Türen und Kofferraum sind obligatorisch. Der Malibu war die Luxusversion der Chevelle-Baureihe und wurde erst 1967 zu einem eigenständigen Fahrzeug im Programm des Herstellers. Den Zweitürer, den GMP uns in zwei Farben vorstellt, bietet in der Anmutung keinen Anlass zu Kritik: Seine Linienführung deckt sich exakt mit derjenigen des Vorbildes. Freunde unseres Blogs wissen, dass wir große Fans gut gemachter Modellauto-Motoren sind. Als solche können wir uns über das Niveau, auf dem die Antriebssätze der Modelle des Z16 gebaut sind, nicht beschweren. Luftfilter, Motorblock, Behälter – alles aufwändig gemacht.

Schöne Details bieten viel fürs Auge

Auch die Colorierung der Nachbauten der Motoren trägt ihren Anteil dazu bei, dass die Modelle ihren Fans sehr viel fürs Auge bieten. Ganz große Klasse, was GMP damit zeigt. Das Vorbild bezog seinen Vortrieb aus Reihen-Sechszylindern oder einem V8. Dem Zeitgeist und dem Vorbild entsprechend trägt der Z16 sehr viel Chromschmuck an Kühlergrill und Fenstern, aber auch an Schweller, Radläufen sowie den Felgen. Der Innenraum ist sowohl aus Sicht der Armaturentafel als auch der Sitzanlage perfekt nachgebildet. Wir kommen nicht umhin, diesem Modellauto eine Bestnote zu geben. Wer nach einem neuen Sammelgebiet sucht, der kann bei den Amerikanern von GMP fündig werden. Sattsehen wird er sich an diesen liebevoll gemachten Modellen nicht.

Chevrolet Chevelle SS-396 als Spitzenmodell

Das Spitzenmodell der Baureihe aus sportlicher Sicht war der Chevrolet Chevelle SS-396 mit seinem 6,5 Liter großen V8. SS stand für Super Sport und diesem Namen entsprechend gab es das Coupé mit und ohne Vinyldach. GMP bietet den Sammlern beide Versionen an, die über die gleichen Ausstattungsmerkmale wie der eingangs beschriebene Z16 verfügen. Ein Wort noch zur Limitierung der Modelle: Vom kleinen Malibu werden 444 Stück gebaut; von den SS-396 jeweils 378 bzw. 276 Einheiten. Ganze 390 Exemplare werden von dem Cabriolet zum Malibu ausgeliefert, dessen Innenraum natürlich noch einen Tick besser einzusehen ist wie beim mit festem Dach gebauten Zweitürer. Unser Fazit fällt eindeutig aus: Hervorragend gemachte Modelle zu einem fairen Preis – ein schöner Rückblick zum Throwback Thursday.

Hier klicken: Die acht neuen Chevrolet-Miniaturen von GMP im Überblick


©



[05.01.2018] Porsche und Le Mans – die Namen hinter den Siegen

[03.01.2018] Motorsportgeschichte à la Audi: René Rast im Maßstab 1:43



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse