Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket

Porsche 911 RSR im Maßstab 1:18 von Norev

zurück zur BLOG-Übersicht

ck-modelcars hat in Zusammenarbeit mit den Modellbauern aus Vaulx-en-Vaulin eine Sonderserie sehr guter Miniaturen auf den Markt gebracht

Porsche 911 RSR 1974 1:18 Solido
Porsche 911 RSR 1974 Gijs van Lennep
modelcars #Porsche911 RSR 1:18 Solido

Manch ein Sammler möchte einem Sammelthema folgen, das nicht so ausufernd ist und das sich in einem überschaubaren Zeitraum abschließen lässt. Wer diese Anforderung stellt und sich gleichzeitig für den Porsche 911 interessiert, der möge sich doch die Miniaturen ansehen, die der französische Modellbauer Norev in Kooperation mit modelissimo und ck-modelcars.de realisiert hat. Sie widmen sich dem 911 RSR auf Basis des 1963 vorgestellten Ur-Neunelfers, der in zahlreichen Versionen an unterschiedliche Rennen im Motorsport erinnert. Bevor wir auf die insgesamt sieben Modellautos en detail eingehen, möchten wir an dieser Stelle erwähnen, dass sie alle in der Anmutung und der Linienführung dem Auftritt ihres legendären Vorbildes entsprechen. Die kleinen Porsche bilden den 911 Carrera RSR von 1974 nach; ein Ableger des im Oktober 1972 auf dem Mondial de l’Automobile in Paris vorgestellten Carrera RS 2.7.

Charakteristisch für diesen 911 waren die ausgestellten Kotflügel, der Ölkühler im wiederum speziellen Frontspoiler und der Entenbürzel genannte Heckspoiler auf der Motorhaube. Porsche wollte 500 Einheiten dieses speziell für den Rennsport entwickelten Coupés absetzen, um eine Zulassung für den Motorsport erhalten zu können. Namenspate war wiederum die Carrera Panamericana, das seinerzeit zur Sportwagen-Weltmeisterschaft zählende Autorennen in Mexiko. Ob es die 154 kW / 210 PS des Sechszylinders waren oder die optischen Unterscheidungsmerkmale – das Auto wurde ein Verkaufserfolg und die Auflage mehr als verdreifacht. 1.590 Fahrzeuge liefen mit leichten Änderungen im Namen und der Ausstattung vom Band, genauer betrachtet 1.308 RS-Touring, 217 RS-Sport, 55 RSR 2.8 Gruppe 4 – das Vorbild zu unserem Modell – sowie zehn Prototypen.

Spezifische Unterschiede zu den Serienautos

Die vordere Haube war aus Dünnblech, die Motorhaube aus GFK. Die Rücksitze, Sonnenblenden, Dämmmaterial, Ablagen und die Uhr fehlten. Die auf jeweils knappe 1.000 Exemplare limitierten Modellautos finden ihre Vorbilder in den Kreisen der Rennversionen, die auf den renommierten Rennstrecken Nürburgring, Le Mans, Watkins Glen, Spa-Francorchamps, Daytona und Brands Hatch an den Start gingen. Bei fünf Modellen taucht als Fahrer der Name des adligen Niederländers Gijsbert "Gijs" von Lennep in der Beschreibung auf, der auf dem 911 RSR 1974 den 2. Platz in Le Mans herausfuhr; das Rennen, das er 1971 auf Porsche 917K und 1976 auf Porsche 936 Spyder sogar gewann. Die Porsche 911 RSR von Norev: Ein Kapitel Automobilgeschichte im Maßstab 1:18.

Hier: Klicken Sie zu allen sieben Sondermodellen des 911 RSR


©

[18.12.2017] Exklusiv nur bei uns: Zwei Geschenkideen für Formel 1-Fans

[14.12.2017] CMC präsentiert mit dem Lancia D50 in 1:18 ein Juwel



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse