Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
BBR und der Ferrari J50 2016: Special Edition für Japan

BBR und der Ferrari J50 2016: Special Edition für Japan

zurück zur BLOG-Übersicht

Ein seltenes Kürzel, das den Fans in Deutschland nicht unbedingt sofort präsent ist, ist jetzt auf einem Modellauto im Format 1:18 zu finden

Ferrari J50 2016 1:18 BBR
Ferrari J50 2016, Foto: Ferrari S.p.A.
Modelcars Ferrari J50 2016 1:18 BBR
Ferrari J50 2016 by Ferrari S.p.A:

Das italienische Kleinserienlabel BBR hat mit dem Ferrari J50 ein Modellauto ausgeliefert, das beim einen oder anderen Fan vielleicht Fragezeichen aufwirft: J50? Wir helfen weiter: Der J50 ist eine Special Edition, die an den Marktstart von Ferrari in Japan erinnern sollte und im Jahr 2016 vorgestellt wurde. Der zweisitzige Sportwagen ist jedoch keine vollständige Neuentwicklung, sondern ein Evolutionsmodell der Baureihe Ferrari 488. Sein Name nimmt mit dem "J" Bezug auf Japan; die 50 für die Anzahl von Jahren, die der italienische Sportwagenbauer in dem Inselstaat präsent ist. Deswegen ist das Sondermodell auch nur in Japan zu kaufen gewesen. Die Japaner werden es zu schätzen gewusst haben: Die Linien wurden komplett überarbeitet und auf eine extreme Keilform getrimmt, die BBR ausgezeichnet ins Modell umgesetzt hat. Schauen wir genauer hin!

Die markante Front mit dem um die Kotflügel gezogenen Frontspoiler und die schlitzäugigen Scheinwerfer verleihen dem Ferrari im Vorbild und im Modell eine sehr viel ausgeprägtere Dynamik als die Basisversion. Die Frontscheinwerfer des in nur zehnfacher Ausfertigung gebauten Vorbilds bestehen aus einem Full-LED-System mit extrem dünnen Scheinwerfern, die der geschwungenen Form des Stoßfängers folgen. Die Windschutzscheibe und die Seitenfenster des Fahrzeugs wurden flacher und damit aerodynamisch günstiger als beim 488 ausgeführt; jedoch auch, um dem Fahrer das Gefühl zu geben, dass er "aus einem Helmvisier sehe". Die schwarz abgesetzten Lufteinlässe auf der vordern Haube stehen für ein höheres Maß an Sportlichkeit des in dieser Auflage auf 100 Stück limitierten, in tristrato rot lackierten Modellautos in 1:18. Im Profil erinnert der Roadster an den Ferrari F50.

Evolution auch beim Motor

Das Auto hat zwei raffiniert verkleidete, großzügige Überrollbügel, die hinter den beiden Einzelsitzen der Vordersitze befestigt sind. Das Dach muss auf elektrische Unterstützung verzichten und manuell bedient werden. Angetrieben wird der Ferrari J50 von einem 3,9 Liter V8 Biturbo aus dem 488 Spider, dessen Leistung jedoch um 14 kW / 20 PS auf 507 kW / 690 PS angehoben wurde. Von dem sehen wir beim Modell von BBR nichts, denn das Modell wird aus dem hochwertigem Polyurethan-Gießharz Resine hergestellt, bei dem Türen und Hauben üblicherweise nicht zum Öffnen vorgesehen sind. Aufgrund der Exklusivität seines Vorbildes ist dieses Modellauto ein ganz besonders heißer Tipp für die Fans der Sportwagen aus Maranello. Auch für die, die ihn bisher nicht kannten.

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos des Ferrari J50

 


©

[16.10.2018] Impressionen von der Porsche Sound Nacht Nr. 8

[12.10.2018] Zum DTM-Saisonfinale: Rast und Müller im Maßstab 1:43



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse