Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Kleinkunstwerke zu den Anfangstagen: Lohner Porsche Mixte Wagen

Kleinkunstwerke zu den Anfangstagen: Lohner Porsche Mixte Wagen

zurück zur BLOG-Übersicht

Das Porsche Museum bringt zwei Miniaturen im Maßstab 1:43 heraus, die an die Anfänge der Elektroautos im Jahr 1901 erinnern und viele Details bieten

Lohner Porsche Mixte Wagen 1901 1:43
Modellautos Lohner Porsche Mixte Wagen 1901 1:43
modelcars Lohner Porsche Mixte Wagen 1901 1:43

Wie weit Deutschland und seine Autoindustrie in Sachen Elektroauto schon gewesen sind, lange bevor ein Elon Musk überhaupt geboren war, daran erinnern die Modellautos der Lohner Porsche Mixte Wagen 1901, die vom Porsche Museum in rot-brauner und blauer Lackierung im Maßstab 1:43 herausgegeben werden. Der Mixte war das erste Hybridfahrzeug der Welt: Ferdinand Porsche konstruierte das Auto und installierte einen Verbrennungsmotor von Daimler unter die Haube, mit dessen Hilfe die Akkus des Mixte wieder aufgeladen werden konnten. Damit wollte Porsche den Makel der geringen Reichweite der im Auftrag der Lohner Werke Wien gebauten Elektroautos ausmerzen. Unglaublich, dass die Technik schon vor 120 Jahren erfunden war, dann aber aus dem breiten Interesse der Autobauer verschwand.

Seiner Arbeit bei Lohner hat Ferdinand Porsche seinen beruflichen Aufstieg zu verdanken. Schon früh glänzte der im Jahr 1875 im böhmischen Maffersdorf geborene Ingenieur mit einem Ideenreichtum. Im Auftrag von Ludwig Lohner entwickelte er 1897 einen Radnabenmotor, mit dem er in demselben Jahr eine Stelle bei den Lohner-Werken in Wien-Donaustadt annahm. Daraus ging der Elektrowagen System Lohner Porsche hervor, der auf der Weltausstellung in Paris als erstes emissionsloses Fahrzeug präsentiert wurde. Der Streit um Kosten und Patent führte 1906 zur Trennung der beiden Partner, doch Ferdinand Porsche konnte mit geballter Reputation im Rücken bei Astro-Daimler anheuern. Da fragt man sich doch was geworden wäre, wenn die Entwicklung von Elektroautos gegenüber denjenigen mit Verbrennungsmotor stärker vorangetrieben worden wäre.

Gestern wie heute problematisch: Die Reichweite

Die Miniaturen des Porsche Museums erinnern also an den Lohner Porsche Mixte Wagen und werden aus Diecast hergestellt. Sie begeistern nicht nur durch ihre Detailtreue, sondern auch durch die abnehmbare Motorhaube: Den Nachbau der Antriebsquelle und die kleinen Stirnräder anschauen zu können, ist ein wirkliches Highlight im Zeitalter der Modellautos mit geschlossen bleibenden Hauben. Es ist überliefert dass die teuren Lohner Porsche in Berlin und anderen Städten als Taxen eingesetzt wurden und nur wenige reiche Leute – meist Unternehmer – sich die teuren Fahrzeuge privat leisten konnten. 300 Exemplare sollen gebaut worden sein. Hauptnachteil: Die geringe Reichweite. Da konnte wohl auch der Mixte nichts am geringen Markterfolg ändern. Kommt uns dieser Problematik nicht auch heute noch bekannt vor? 120 Jahre später?

Hier: Klicken Sie zu den Modellen des Mixte Wagen

 


©

[03.10.2018] Volle Hütte zum Feiertag: Neuheiten von Greenlight

[01.10.2018] Norev bringt weitere Modellautos vom Mercedes-Benz 300 SL



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse