Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Spark und die neuen Modelle zu den 24h Nürburgring 2016

Spark und die neuen Modelle zu den 24h Nürburgring 2016

zurück zur BLOG-Übersicht

Am Montag nach dem 24h-Rennen vom Nürburgring 2017 trafen eine Menge Modellautos nach Vorbildern der Vorjahresausgabe des Events ein.

Audi R8 LMS Car Collection Motorsport 2016 1:18
Porsche 911 991 Team Manthey 1:18
Bentley Continental GT3

Viele Fans unserer Modellautos fragen auch über Twitter danach, zu welchem Zeitpunkt die Miniaturen zu den aktuellen Vorbildern aus aktuellen Rennserien erscheinen. Grob gerechnet kann man sagen: Ein Jahr nach dem Event. So präsentierte das auf den Motorsport spezialisierte Unternehmen Spark Models jetzt die Modellautos zu Rennwagen, wie sie bei den 24h Nürburgring 2016, der 44. Ausgabe das Traditionsevents, an den Start gegangen sind – exakt ein Jahr also nach ihrem Einsatz. Die Arbeiten der Modellautobauer an den neuen Formel 1-Autos 2017 haben mit dem ersten Lauf der Saison begonnen; mit den Miniaturen ist im Spätherbst zu rechnen. Doch zunächst zurück zu den Neuheiten aus dem Hause Spark, die Modelle zum Audi R8, dem Porsche 911, der Chevrolet Corvette und dem Seriensieger Mercedes-AMG GT3 beinhalten und im Maßstab 1:18 gehalten sind.

Mit den vier Ringen von Audi ist der Audi R8 LMS mit der Startnummer 33 neu im Sortiment von Spark, dessen Vorbild vom Team Car Collection Motorsport mit den Fahrern Andreas Ziegler, G. Tonic, Ronnie Saurenmann und Peter Schmidt eingesetzt wurde. Das Modell ist – wie die meisten anderen der Neuheiten auch – auf 300 Exemplare limitiert. Der Rennwagen fuhr als 18. in der Gesamtwertung nach 123 Stunden über die Ziellinie der 24 Stunden rund um die Nordschleife. Ein Mega Modell ist auch der Porsche 911 GT3 R der Baureihe 991, wie ihn das Team Manthey Racing mit der Fahrerkombination Richard Lietz, Jörg Bergmeister, Michael Christensen sowie Fred Makowiecki bei der letztjährigen Dauerhatz an den Start brachten. Das Modellauto zeichnet sich wie seine Kollegen durch höchste Detailgüte aus, auch wenn das Original nur 100 Runden geschafft hat.

24h Nürburgring, Le Mans und Formel 1

Erfolgreicher war da das Bentley Team  Abt, das mit dem Bentley Continental GT3 der Startnummer 38 den 7. Platz in der Gesamtwertung des Vorjahres belegt hat. Das aufwändig bedruckte Modellauto dazu kommt in vorbildgerechter Lackierung und Aufdrucken zu den Fahrern  Christopher Brück, Christian Menzel, Guy Smith und Fabian Hamprecht, die den Boliden 131 Runden um den Ring getrieben haben und dafür 24:09:49,685 Stunden benötigten. Ein echter Eyecatcher, dieses Modellauto. Doch neben diesen wunderschönen Autos lieferte Spark in demselben Finish weitere Teilnehmer der 24 Stunden von Le Mans im Format 1:18 aus, zu denen Ihr über den weiterführenden Link eine Gesamtübersicht erhaltet. Mit dem Betrachten jedenfalls wächst unsere Freude auf die Modelle dieses Jahres.

Hier: Klicken Sie zur Übersicht Spark Neuheiten

Hier: Klicken Sie zu unserem Twitter-Account

Hinweis zu Bild oben: Ligier JSP2 Algarve Pro Racing


©

[01.06.2017] Christoph Krombach für die Diecast Hall of Fame nominiert

[30.05.2017] Traditionspflege: Ferrari FXX-K von Bburago



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse