Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Neuheit der Woche: Mercedes-AMG GT3 von Norev

zurück zur BLOG-Übersicht

Die Franzosen präsentieren uns mit der Rennversion des Coupés den Zweitplatzierten der 24 Stunden vom Nürburgring 2016 im Format 1:18.

Mercedes-AMG GT3 1:18 2016
Mercedes-AMG GT3 2016
Modellautos modelcars Mercedes-AMG GT3 1:18 2016

Fans unseres Blogs wissen, dass wir den Modellen zum Mercedes-AMG GT3 aus der Herstellung des französischen Labels Norev grundsätzlich positiv gegenüberstehen. Begründet ist das in der handwerklich ausgezeichneten Qualität, die uns das Team aus Vaulx-en-Vaulin zu diesem Auto in die Regale gestellt hat. Mit dem Modellauto nach dem Vorbild des Teams AMG-Team HTP-Motorsport stellt Norev einmal mehr unter Beweis, auch in dem Segment der von Dekorationen geprägten Miniaturen aus dem Motorsport den Anschluss an die Weltspitze der Modellbauer gefunden zu haben. Mit dem Einsatzwagen der Fahrer Christian Vietoris, Marco Seefried, Christian Hohenadel, Renger van der Zande ist Norev ein sehr gutes Modell gelungen, das die Anmutung seines Vorbildes exakt trifft, viele Details aufweist und hier als Werbemodell in Mercedes-Benz-Verpackung und dem Maßstab 1:18 debütiert.

Vietoris, Seefried, Hohenadel und Van der Zande beendeten die 44. Ausgabe der 24 Stunden vom Nürburgring nach 134 gefahrenen Runden und exakt 24:07:52.197 Stunden. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 182,799 Kilometern pro Stunde fuhren sie mit 8:19.788 Minuten ihre schnellste Runde; kurz vor Rennende übrigens, in Runde 123. Insgesamt war es ein wirklich spektakulärer Zieleinlauf, denn vier Mercedes-AMG GT3 liefen auf den ersten vier Plätzen ein: Historisch! Packender Höhepunkt waren die letzten beiden Runden: Nach einem Splash-Dash-Tankstopp wenige Minuten vor Ablauf der 24-Stunden-Distanz behielt Schlussfahrer Hohenadel zunächst knapp die Führung vor Engel im konkurrierenden Wagen von Black Falcon. Mit einem Last-Minute-Überholmanöver eroberte Engel die Spitze und machte mit 5,697 Sekunden Abstand den Sieg für Black Falcon perfekt.

Knappster Zieleinlauf der Geschichte

Das war der knappste Zieleinlauf in der Geschichte des 24-Stunden-Rennens. Hohenadel folgte mit dem Vorbild unseres Modellautos also auf dem 2. Platz: "Schlussendlich haben wir das 24-Stunden-Rennen in der letzten Runde verloren. Doch, im Grunde haben wir alle gewonnen – vor allem Mercedes-AMG, die ein großartiges Fahrzeug gebaut haben. Gewonnen hat auch mein Team, weil es den Mercedes-AMG GT3 super vorbereitet hat. So knapp Zweiter zu werden, ist natürlich bitter, aber alles in allem haben wir unsere Ziele umgesetzt. Es war ein unglaubliches Rennen." Das Ziel, ein gutes Modell gebaut zu haben, hat Norev jedenfalls erreicht. Links im Bild und oben im Video seht Ihr das Vorbild. Das diesjährige ADAC Zurich 24h-Rennen findet vom 25. bis 28. Mai 2017 statt, die insgesamt 45. Auflage.
 


©

[14.04.2017] #FF8: Jadatoys schiebt Doms 1961er Chevy Impala nach

[12.04.2017] Film ab für #FF8: Die Autos aus "The Fate of the Furious"



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse