Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Porsche Cayman GT4 jetzt auch im Maßstab 1:18 erhältlich

zurück zur BLOG-Übersicht

GT-Spirit sicherte sich die Lizenz zur Fertigung von Werbemodellen der Spitzenversion der Cayman-Baureihe vor ihrer Umbenennung und lieferte gute Arbeit ab.

Porsche Cayman GT4 1:18
Porsche Cayman GT4
Modellauto Porsche Cayman GT4 Maßstab 1:18
Noch kein 718: Porsche Cayman GT4
Model car Porsche Cayman GT4 scale 1:18

Der Stuttgarter Sportwagenhersteller Porsche zeigte am Morgen des 04. Februar 2015 erste Bilder von seinem neuen Cayman GT4, der wenige Wochen später auf dem Genfer Automobilsalon sein Debüt feiern sollte. Bei diesem Fahrzeug wurden erstmals Komponenten des Porsche 911 GT3 mit der kleineren Baureihe kombiniert. Was offenbar von durchschlagendem Erfolg gekrönt wurde: Mit einer Rundenzeit von 7 Minuten und 40 Sekunden auf der Nürburgring-Nordschleife fuhr der Porsche Cayman GT4 auf Anhieb an die Spitze seines Marktsegments. Der Sportwagenhersteller verbindet damit auch ein klares Bekenntnis dafür, auch in Zukunft für radikale zweitürige Sportwagen zu stehen, die er in der Motorsportabteilung in Weissach entwickelt.

Ein klares Bekenntnis dafür, gute Arbeit abzuliefern, das legt auch GT-Spirit mit dem Cayman GT4 ab, denn die Modellautos, die uns das Kleinserienlabel in den Farben Racing-Gelb, Guards-Red Rot und Miami Blue zum Kauf anbietet, entsprechen in Verarbeitungsqualität und handwerklichem Finish dem Premium-Anspruch ihres Vorbildes. Dessen Anmutung wurde exakt in den Maßstab 1:18 übertragen; der Look entspricht dem Cayman GT4 bis ins Detail. Dies fällt besonders bei der Ausgestaltung der Bugschürze in einen großen Spoiler auf; der gute Eindruck wird bei der Fortführung der Betrachtung des Modells bis zum feststehenden Heckflügel nicht geschmälert. Tagfahrlichtleisten und seitliche Blinker, die aufgesetzten Türgriffe und die Schalen der seitlichen Motorbelüftung sind perfekt gemacht.

Blick unter die Haube

Beim aus Resine-Kunststoff hergestellten Modellauto bleiben Türen und Hauben naturgemäß verschlossen; das ist im Markt üblich bei Miniaturen dieses Materials. Der Motor des Cayman GT4 wurde vom Antriebssatz des 911 Carrera S abgeleitet und leistet 385 PS / 283 kW aus 3,8 Litern Hubraum. Geschaltet wird das laut Porsche voll alltagstaugliche Auto per Sechsgang-Schaltgetriebe mit dynamischen Getriebelagern. Wie bei einem Fahrzeug mit den Buchstaben GT4 im Namen nicht anders zu erwarten sind Motor und Fahrwerk, Bremsen und Aerodynamik auf maximale Fahrdynamik ausgelegt; dennoch behält das Topmodell die typische Vielseitigkeit und Alltagstauglichkeit der zweisitzigen Porsche-Coupés, so sein Hersteller.

Der Cayman GT4 beschleunigt nach Werksangaben in 4,4 Sekunden von 0 auf 100 Kilometer pro Stunde; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 295 Stundenkilometer. Der Verbrauch im NEFZ gesamt liegt bei 10,3 Litern auf 100 Kilometer. 30 Millimeter wurde das gegenüber der Basisversion tiefergelegt; Fahrwerk sowie die deutlich größer dimensionierte Bremsanlage bestehen nahezu komplett aus Komponenten des 911 GT3. Aber auch äußerlich unterscheidet sich der Cayman GT4 deutlich von den verwandten Mittelmotor-Coupés, etwa durch 3 markante Eintrittsöffnungen in der Bugschürze, die GT-Spirit perfekt nachempfunden hat. Diese sowie der große, feststehende Heckflügel sind Teil eines Aerodynamikpakets für den Porsche Cayman GT4, das konsequent auf Abtrieb ausgelegt ist.

Benotung: Wie zu erwarten

Auf Wunsch kann der GT4 noch umfassender auf den sportlichen Einsatz ausgerüstet werden. Als Optionen stehen unter anderem die Keramikbremsanlage PCCB, Vollschalensitze aus kohlefaserverstärktem Kunststoff (CfK), ein spezifisches Sport Chrono-Paket mit der einzigartigen Track Precision App sowie ein Clubsport-Paket zur Wahl. Der Innenraum des Porsche Cayman GT4 ist so ausgestattet, dass Fahrer und Beifahrer den Fahrspaß ungefiltert erleben können. Ganz so wie von einem hochwertigen Sportwagen erwartet sitzen die Insassen auf Sportsitzen mit kombiniertem Leder- und Alcantara-Bezug. Diese Materialien finden sich beim Modell von GT-Sprit im Innenraum nicht, doch trotzdem spiegelt dessen Interieur die Erlebniswelt des Vorbildes wider. Eine Resine-1 also für diesen kleinen Porsche.
 


©

[26.05.2016] GLM und der dicke Brocken aus Stuttgart

[24.05.2016] CMC erzählt mit einem 250 GTO von der Targa Florio



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse