10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 29.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

Sonne, Sprit und ganz viel Liebe: Besuch in der Classic Remise

zurück zur BLOG-Übersicht

29. Oldtimertage Berlin-Brandenburg – Saisonauftakt für Young-und Oldtimerfreunde. Wir haben die Classic Remise Berlin besucht und ein paar Impressionen zusammengefasst.

Jan Wolf im Einsatz 29. Oldtimertreffen Berlin-Brandenburg Classic Remise
Wunderschöne Ford, nicht zu verkaufen
Blick in die Eventhalle 29. Oldtimertreffen Berlin-Brandenburg Classic Remise
Giganten aus Stahl in der Classic Remise
Marussia Formel 1 von Chilton und Bianchi 2013
29. Oldtimertreffen Berlin-Brandenburg Freigelände
Schwergewicht aus Amerika 29. Oldtimertreffen Berlin-Brandenburg

Besser hätte es beim besten Willen nicht sein können, das Wetter am vergangenen Wochenende: Mit bis zu 27 Grad knallte die Sonne vom Himmel und sorgte so am Gelände der Classic Remise an der Wiebestraße für einen Hauch von Urlaubsfeeling. Die Veranstalter rund um Centermanager Yvo Konzag hatten die Zufahrt zum ehemaligen Straßenbahndepot abgesperrt und dem Veranstaltungsraum zugeordnet. Dies und ein benachbarter Firmenparkplatz gaben Raum für die rund 15.000 Besucher, die den Saisonstart in die Young- und Oldtimersaison hautnah miterleben wollten. Denen wurde eine Menge geboten, denn Moderator Jan Wolf stellte viele der 1.500 Fahrzeuge persönlich vor und schöpfte dabei aus einem reichhaltigen Wissen – das er auf eine unvergleichlich unterhaltsame Weise zu präsentieren wusste.

Großes Rahmenprogramm zum Saisonstart

Auf dem Vorplatz erwartete die Besucher ein Teilemarkt, der nicht nur manch seltenes Instrument, sondern natürlich auch Essen und Trinken zu bieten hatte. Automobilia, Bücher, Pins und Modellautos aus Vorbesitz konnten bei bester Laune der anwesenden Anbieter ganz in Ruhe besichtigt werden, denn die große Anzahl der Besucher verlor sich auf dem übergroßen Veranstaltungsgelände. Auch im Inneren des liebevoll restaurierten Komplexes kam es nicht zu Staus oder Hektik; nur am Kuchenbuffet war zuweilen kein freier Platz zu bekommen. Viel Beachtung fanden auch die Knickerbockerhosen, Brillen, Hauben und Mützen für Cabrio-Fahrer, die die Firma Retronia aus Berlin neben den Spritzbundhosen und den Kleidern für die Damen unter den Cabrio-Freunden in der Classic Remise zeigte.

Etwas martialischer ging es nebenan zu: Skulpturen aus Altmetall in voller Lebensgröße und Detailtreue, die Menschen, Tiere oder Autos beziehungsweise Motorräder zum Vorbild genommen haben, die zeigte die Ausstellung von "Giganten aus Stahl". Seit 11 Jahren bereichert diese individuelle Handwerksarbeit diverse Veranstaltungen. Zugegeben: Dem Verfasser dieses Blogbeitrags haben sie etwas Angst gemacht, denn sie erinnern in ihrem Look an die Endzeitfilme à la "Mad Max" aus dem Kino. Hauptdarsteller in der Classic Remise Berlin waren aber die Autos; sogar welche aus der Formel 1 konnte der Besucher besichtigen, denn das Deutsche Technikmuseum unterstützte das Wochenende an der Wiebestraße.

Moderne meets alte Formel 1

Star der Show war der Marussia Formel 1, mit dem Max Chilton und der leider zu früh verstorbene Jules Bianchi an der Saison 2013 teilgenommen haben. Dessen 552 kW / 750 PS schöpft der Cosworth-V8 aus 2,4 Litern Hubraum und 18.000 Umdrehungen pro Minute. Die Höchstgeschwindigkeit des modernen Monoposto wird mit 350 Kilometern pro Stunde angegeben. Inklusiv Fahrer und Ballast beträgt das Gewicht 642 Kilogramm. Ein Leichtgewicht also im Vergleich zu manch anderem Auto, das auf den 29. Oldtimertagen in die Sonne blinzelte. Die Autos der Marke Porsche dominierten das Treffen neben denen von Mercedes-Benz. Alte SL der Baureihen W 121 B II und R 107, die Vorgänger des heutigen S-Klasse-Coupés sowie die unvergessenen Limousinen des Baumusters W 126 waren zu Gast.

ck-modelcars begrüßte viele Gäste

Die Classic Remise Berlin eröffnete im Jahr 2003 in den sogenannten Wiebehallen im Stadtteil Moabit. Das Gebäude wurde von 1899 bis 1901 erbaut und unter der Bezeichnung Betriebshof Moabit als Straßenbahndepot genutzt. Früher war dieses Depot mit mehr als 10.000 Quadratmetern Nutzfläche das größte seiner Art in Europa. Heute umfasst die Gesamtfläche der Classic Remise Berlin ungefähr 12.000 Quadratmeter, auf denen sich 88 Einstellboxen für private automobile Raritäten befinden. Und unser Ladenlokal, in dem viele Stammkunden und Freunde unseres Hauses vorbeischauten und die Sonderangebote zur DTM und die aktuellen Neuheiten ausführlich besichtigt haben. In einer Atmosphäre, die von Liebe zum Modellauto und der bekannt tollen Gastfreundschaft gegenüber den Kunden geprägt war.

Schwärmereien rund um Öl und Kerzen

Auch die Freunde der Kult-Marke Citroën kamen auf ihre Kosten. Citroën DS in vielen Farben und Zuständen versammelten sich neben klassischen Porsche in trauter Zweisamkeit mit hochmodernen Autos: Tesla beteiligte sich mit einem Model S an dem Wochenende und beantwortete Fragen zur Elektromobilität. Das allerschönste an der Veranstaltung war aber, im Vorbeigehen den Menschen zuzuhören, die mit ihren Autos an der Show teilnahmen. Die Leidenschaft strahlte aus ihren Herzen und damit mit der Sonne um die Wette: Über das richtige Motoröl, die richtigen Zündkerzen und die Laufruhe der alten Motoren wurde gefachsimpelt, ohne dass die Freunde der Oldies müde wurden, von den Ausfahrten mit ihren Wagen zu schwärmen. So viel Liebe rund um die alten Schätzchen war zu spüren: Fast wünschte man sich, selbst ein Oldtimer zu sein.

 

 

 

 

Tipp: Weitere Eindrücke auch aus unserem Shop vermittelt Euch das oben eingestellte Video. Viel Spaß!


©

[11.05.2016] BMW M5 Touring – Sportwagen im Tarnanzug von Ottomobile

[09.05.2016] Modellauto Porsche 718 Cayman feiert Premiere in 1:43



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse