10% September Sale
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
10% September Sale

Aktionszeitraum bis: 29.09.2021

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL PaketDHL Express

BMW M535i 1980 – jetzt als Modellauto von Norev in 1:18

zurück zur BLOG-Übersicht

Die französischen Modellautospezialisten bringen ein Exklusivmodell für modelissimo und ck-modelcars.de

BMW M535i 1:18
model car BMW M535i scale 1:18
Modellauto BMW M535i Maßstab 1:18

BMW feiert in diesem Jahr den 100. Geburtstag der Marke. Das ist ein toller Anlass dafür, in die Geschichte der Bayerischen Motorenwerke zurückzublicken, wobei uns die Modellautos in allen Maßstäben helfen. Mit dem M535i rückt ein Meilenstein aus Bayern in unseren Fokus. Der Image-Erfolg des BMW M1 aus dem Jahr 1978 animierte die BMW Motorsport GmbH zu einem weiteren Fahrzeug: Die Ingenieure entwickelten und bauten 1980 auf Basis des Serien-5ers den M535i. Er bekam den Zweiventil-Sechszylinder aus dem 635 CSi unter die Haube verpflanzt: 160 kW / 218 PS leistete das 3,5-Liter-Triebwerk und machte den 5er-BMW mit 310 Newtonmetern (Nm) maximalem Drehmoment zum König der Überholspur; einem Wolf im Schafspelz, dem die Power auf den ersten Blick gar nicht anzusehen war.

Braves Design, gut ins Modell umgesetzt

Und das ist auch heute noch so, denn das verhältnismäßig brave und unauffällige Design der Baureihe E12 wirkt nach wie vor unschuldig und harmlos; bis auf Front- und Heckspoiler natürlich. Norev hat die Linienführung des ersten aller 5er-BMW perfekt in den Maßstab 1:18 umgesetzt, vor allem die Details des am Bug montierten Spoilers gut eingefangen. Aber auch die Anmutung des gesamten Fahrzeugs deckt sich mit derjenigen des Vorbildes, welches übrigens schon dem Facelift entspricht, was an den größeren Rückleuchten zu erkennen ist. Das Modell transportiert den Look der Erfolgsstory in Silbermetallic und unter Anwendung der für die damalige Zeit typischen Dekorfolien zu den Sammlern. Die seinerzeit im Vergleich zu heute größeren Fensterscheiben sorgen auch beim Modell für einen großzügigen Einblick ins Innere mit der handwerklich sauber nachgebildeten Innenausstattung.

Gründliche Arbeit im Interieur

Dort haben sich die Modellautospezialisten aus Vaulx-en-Vaulin auch nicht lumpen lassen und dem M535i eine Vielzahl schöner Details angedeihen lassen, so etwa bei der Instrumentierung, den Dekorleisten und den Bedienelementen. Dennoch geht es etwas karg zu im Interieur, aber so war das eben zu Beginn der 1980er-Jahre. Das haben wir übrigens auch beim BMW M1 festgestellt, zu dem wir einen über diesen Link erreichbaren Artikel veröffentlicht haben und der ebenfalls zeitgenössisch karg ausgestattet war; bei weitem karger als ein heutiger Supersportwagen es ist. Und in diese Kategorie fiel der M1 damals, der in den Köpfen der Manager von BMW und deren Kunden den Weg frei gemacht hat für den M535i und alle seine Nachkommen.



Mehr dazu im oben eingebetteten Video. Viel Spaß beim Anschauen!


©

[30.03.2016] Ferrari und BBR bringen den 488 Spider in 1:18 heraus

[26.03.2016] Bburago und BBR – der Ferrari 488 GTB in 1:18 und 1:12



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse