Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Neue Mercedes-Benz S-Klasse: Der W223 von Norev

zurück zur BLOG-Übersicht

Im Maßstab 1:18 und in onyxschwarz Metallic erschienen die ersten Werbemodelle der elften Generation des Stuttgarter Spitzenmodells

diecast miniatures Mercedes-Benz S-Klasse W223 / V223 2021 1:18 Norev
Mercedes-Benz S-Klasse W223 / V223 2021, copyright Foto: Daimler AG
Mercedes-Benz S-Klasse W223 / V223 2021 1:18 Norev
modellautos Mercedes-Benz S-Klasse W223 / V223 2021 1:18 Norev
Mercedes-Benz S-Klasse W223 / V223 2021, copyright Foto: Daimler AG
modelcars Mercedes-Benz S-Klasse W223 / V223 2021 1:18 Norev

Am 02. September 2020 wurde die elfte Generation der Mercedes-Benz S-Klasse vorgestellt. Die Oberklasse-Limousine steht seit jeher für die Faszination der Marke und definiert das Luxussegment des Automobils; alle Konkurrenten werden sich an ihr messen lassen müssen. Die intern mit der Baureihennummer W223 versehene Limousine bietet eine Vielzahl von Innovationen, die die Fahrerin oder den Fahrer bei der Arbeit hinter dem Lenkrad unterstützen soll. Darüber hinaus wurden Komfortausstattungen weiterentwickelt, wie z.B. eine neue Aktive Ambientebeleuchtung, die mit rund 250 LEDs in die Fahrassistenzsysteme eingebunden ist und deren Warnungen optisch unterstützen kann. Die ersten Modellautos zur neuen S-Klasse des Jahrgangs 2021 erscheinen in Kooperation mit Norev sowie im Maßstab 1:18 in onyxschwarz Metallic mit rundum zu bedienenden Funktionsteilen.

Die aus Diecast produzierten und hier vorgestellten Miniaturen bilden exakt die Langversion V223 nach, deren Vorbild mit 5,289 Metern elf Zentimeter länger ist, als das Basisfahrzeug mit 5,179 Metern, W223 genannt. Die Modellautos messen 29,83 Zentimeter. Norev gibt den Modellen eine komplette Ausstattung mit auf den Weg. Im Gegensatz etwa zum Porsche 911 des Jahrgangs 992 besitzt die neue S-Klasse rundum zu öffnende Türen und Hauben. Mit den vier Zugängen öffnet sich auch für die Besitzer der Miniaturen eine Welt des Luxus, in der kein Detail fehlt. Die Armaturentafel mit dem großen Bedientablet, Monitoren und Bildschirmen, die Holzzierteile, jeder noch so kleine Schalter  wurden perfekt auf das Format 1:18 übertragen. Der Kofferraumdeckel klappt nach oben; ebenso die Motorhaube, unter der Vorbild-gerecht aber leider nur schwarze Kunststoffverkleidungen zu sehen sind.

Die Baureihe W223 / V223 startet mit jeweils zwei 3,0 Litern großen Sechszylinder-Benzinern mit zusätzlichen Elektromotoren als Mild-Hybrid, Turboladern mit elektrischen Zusatzverdichtern als S 450 mit 270 kW plus 16 kW / 367 PS plus 22 PS sowie als S 500 mit 320 kW plus 16 kW / 435 PS plus 22 PS, jeweils mit 500 bzw. 520 Newtonmetern (Nm) maximalem Drehmoment. In jedem Fall mit an Bord: Neungang-Automatikgetriebe und Allradantrieb. Auf den Vierradantrieb muss der Diesel S 350 d verzichten: Allerdings ist dieser dort gegen Aufpreis erhältlich: 210 kW / 286 PS aus sechs Zylindern mit knapp 3,0 Litern Hubraum und 600 Nm inklusive; ebenfalls via Neungang-Automat 9G-Tronic geschaltet. Dieser Biturbo ist aber noch als S 400 d mit 243 kW / 330 PS bzw. 700 Nm zu haben. Bei 250 Kilometern pro Stunde Höchstgeschwindigkeit endet der Vortrieb.

Norev hat den Modellautos lenkbare Vorderräder spendiert. Die neue S-Klasse in 1:18 und der für die Marke typischen Werbeverpackung wird neben der Ausgabe in schwarz noch in hightech-silber auf den Markt kommen. In der Baugröße 1:43 dürfen sich die Sammler auf die Farben selenit grau und diamant weiß freuen; im für die Modellbahnen bestens geeigneten Format 1:87 wird der V223 in blau und weiß die Vitrinen und Dioramen bereichern. Die Franzosen aus Vaulx-en-Vaulin unweit von Lyon haben mit der S-Klasse gute Arbeit geleistet: Kunststoffteile wie Scheinwerfer und Glasdach oder Rückleuchten schmiegen sich hervorragend verarbeitet in die Diecast-Karosserie ein; die Passform der Türen und Hauben lässt in Bezug auf die Spaltmaße kaum Wünsche offen. Unser Fazit: Ein guter Start für die vielleicht wichtigste Baureihe dieses Segments im Sammlerformat.

Hier: Klicken Sie zur neuen Mercedes-Benz S-Klasse


 


©

[03.12.2020] Neu bei GT-Spiritmodels: Der Ferrari 288 GTO von 1984

[01.12.2020] Neu: Exklusivmodell zu Lewis Hamilton und 2019



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse