Cyber Saturday 15%
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Cyber Saturday 15%

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo - Mi: 8:00 - 17:30 Uhr
Do - Sa: 8:00 - 18:00 Uhr

Gutscheine

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse
Deutsche Post - DHL Paket

Colours of Speed: 50 Jahre Porsche 917

zurück zur BLOG-Übersicht

Eine kleine, aber feine Sonderserie von Modellautos zur Ikone aus Le Mans im Maßstab 1:43 legte Spark in Kooperation mit dem Sportwagenhersteller auf

Porsche 917 living legend No. 23 concept car 1:43 Spark
Porsche 917 living legend No. 23 concept car 2019, copyright Foto: Porsche AG
miniatures Porsche 917 living legend No. 23 concept car 1:43 Spark
Porsche 917 living legend No. 23 concept car 2019, copyright Foto: Porsche AG
modellautos Porsche 917 No. 23 1970 1:43 Spark
Porsche 917 KH No. 23 Le Mans 1970, copyright Foto: Porsche AG
modelcars Porsche 935 auf Basis 911 GT2 RS Clubsport 1:43 Spark
Gruppenbild Porsche 917 in 2019, copyright Foto: Porsche AG

2019 feierte einer der wichtigsten Rennwagen der Motorsportgeschichte seinen 50. Geburtstag: der Porsche 917. Dieses Jubiläum würdigte das Porsche Museum mit einer umfangreichen Sonderausstellung. Unter dem Titel „50 Jahre Porsche 917 – Colours of Speed“ waren vom 14. Mai bis 15. September 14 Exponate zu sehen: Darunter zehn 917-Fahrzeuge mit insgesamt 7.490 PS. Anlässlich dieses Ereignisses brachten Spark und Porsche mehrere Modellautos im Maßstab 1:43 heraus, in deren Reihe auch Miniaturen der Designstudie des Rennwagens 917 Living Legend enthalten sind, die als Hommage an den ersten Le Mans Sieger von 1970 entstanden ist. Darüber hinaus findet der Sammler die Modelle eines Porsche 935 auf Basis des aktuellen 911 GT2 RS sowie das Ursprungsmodell vor, den 917 KH mit der Startnummer 23 von Richard Attwood und Hans Herrmann.

Die Modellautos zum Porsche 917 Living Legend Concept Car sind unter der Artikelnummer WAP0209340L in einer speziellen Verpackung erhältlich; diejenigen des Porsche 935 auf Basis des 911 GT2 RS Typ 911 kommen auf 1.935 Stück unter der WAP0209410M935 zum Sammler und tragen ebenso wie die anderen Miniaturen das rot-weiße Salzburg Design zur Schau. In dieser Lackierung trat die Startnummer 23 mit Hans Herrmann und Richard Attwood am Steuer mit der Kurzheck-Version des Rennwagens für das Team Porsche KG Salzburg an und gewann die 38. Ausgabe der 24 Stunden von Le Mans: Der erste Gesamtsieg für Porsche. Dieses Fahrzeug bietet Spark auf 1.917 Einheiten limitiert unter der Nummer WAP0209400M917 an; wie die anderen Modelle aus dem hochwertigem Polyurethan-Gießharz Resine hergestellt und im Finish sowie der Linienführung perfekt gemacht.

Doch nun zurück zum Vorbild: Als Gruppe-4-Sportwagen wurde der 917 speziell für die 24 Stunden von Le Mans und die Markenweltmeisterschaft konzipiert. Die Nummer Eins entstand 1969 als erstes von insgesamt 25 für die Homologation notwendigen Exemplaren. Der 917-001 markiert den Auftakt einer beispiellosen Erfolgsserie und war damit der Höhepunkt der Sonderausstellung. Über den Zeitraum eines Jahres haben Museumsmechaniker, ehemalige Techniker und Ingenieure aus Zuffenhausen und Weissach, das Historische Archiv der Porsche AG sowie Partnerfirmen gemeinsam an seiner Rückführung gearbeitet. Er präsentierte sich nun erstmals in jenem Zustand in grün-weißer Lackierung, wie er am 12. März 1969 auf dem Genfer Auto-Salon der Weltöffentlichkeit vorgestellt wurde. Direkt neben dem ersten Siegerauto von Porsche in Le Mans, der Nr. 23.

Herrmann und Attwood gelang es 1970, im 917 KH mit der Startnummer 23 im weltberühmten rot-weißen Salzburg-Design den ersten von 19 Gesamtsiegen für Porsche an der Sarthe zu erringen. Im Jahr darauf schafften es Helmut Marko und Gijs van Lennep, diesen Erfolg zu wiederholen. Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 222,3 Kilometern pro Stunde und einer zurückgelegten Distanz von 5.335 Kilometern stellen sie zwei Rekorde auf, die 39 Jahre lang Bestand haben sollten! Auch zu diesem Fahrzeug finden Sie unter dem unten eingebetteten Link die passenden Modellautos: Der Porsche 917 ist in allen Maßstäben sowie aus Resine als auch Diecast eine absolute Stütze des Programms von ck-modelcars.de und aus den Sammlervitrinen 50 Jahre nach seinem Debüt nicht wegzudenken! Wie auch seine Nachfolger, die Porsche 956, 962 und zuletzt der 919 hybrid.

Mehr als 40 Jahre später griffen die Designer das Thema 917 erneut auf – dieses Mal in Form einer Design-Studie mit der Bezeichnung „917 Living Legend“, die das Porsche Museum im Rahmen der Sonderausstellung erstmals der Öffentlichkeit präsentierte. Dieses 1:1-Modell in Plastilin entstand 2013 anlässlich der Rückkehr von Porsche in die LMP1-Klasse und damit in den Langstreckenrennsport. Ein kleines Team von Designern, Aerodynamikern, Package-Spezialisten, Fahrwerks- und Antriebstechnikern entwarf diese Hommage an den legendären 917 mit der Startnummer 23 im Salzburg-Design in nur sechs Monaten. Was uns wieder zurück an den Anfang dieses Artikels bringt. Die Redaktion wünscht allen Lesern ein schönes Wochenende und bittet darum, den Fokus auf die Cyber-Week zu richten: Modellautos und alle anderen Produkte sind zu besonderen Konditionen erhältlich – auch die Porsche 917!

Hier: Klicken Sie zu allen Modellautos des Porsche 917

 


©

[23.11.2020] Farbenfroh in die cyber week: Der Pagani Huayra 2017

[19.11.2020] Porsche 911 Turbo S 2020: Jetzt auch in 1:18 als Werbemodell



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse