24h LeMans SALE
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Blick in die Zukunft: Der Peugeot e-Legend Concept

zurück zur BLOG-Übersicht

Die Modellautos im Maßstab 1:18 sind mega: Die messerscharfen und eleganten Linien des Vorbildes bilden die 2018 vorgestellte Studie Atem-beraubend nach

Peugeot e-Legend Concept 2019 1:18
Peugeot e-Legend Concept, copyright Foto: Peugeot Kommunikation
miniatures Peugeot e-Legend Concept 2019 1:18
Produktion Peugeot e-Legend Concept 2019 1:18, copyright Foto: Ottomodels
Produktion Peugeot e-Legend Concept 2019 1:18, copyright Foto: Ottomodels
Produktion Peugeot e-Legend Concept 2019 1:18, copyright Foto: Ottomodels

Heute und passend zum Wochenende wollen wir uns mit der Zukunft beschäftigen, die verspricht, golden zu werden: Mit dem Peugeot e-Legend Concept bringt Ottomobile bzw. Ottomodels Modellautos unter der Artikelnummer OT323, die eine Vorausschau in die Zeit des autonomen Fahrens mit in die Sammlervitrinen bringen. Wir zitieren: „In unserer schnelllebigen, digitalisierten und vernetzten Welt sind wir ständig äußeren Einflüssen ausgesetzt. Ruhe und Zeit für uns selbst wird immer kostbarer. Autonomes Fahren erlaubt uns, im Alltag ein Stück wertvolle Zeit zurückzugewinnen und diese im Fahrzeug für uns zu nutzen!“ Da ist sie, die goldene Zukunft: Mehr Zeit zum Lesen dieses Blogs oder das Auschecken der Neuheiten im Webshop von ck-modelcars.de, ist das nicht die perfekte Art, die Zukunft im Auto zu genießen? Eine Frage, die wir weiter unten im Artikel zu beantworten versuchen.

Zunächst aber widmen wir uns den Miniaturen des Peugeot e-Legend Concept, deren Vorbild auf der Paris Motor Show 2018 vorgestellt wurde. Das Design des unter dem Code P 18 entwickelten Autos in seiner grauen Farbgebung mit einer Champagner-Note und einem Hauch von Chrom im Lack erinnert an das Peugeot 504 Coupé aus den 1970er-Jahren. Auf den 4,65 Metern Länge bietet die Studie klassische Konturen, klare wie scharfe Linien sowie für heutige Zeiten geradezu untypisch große Glasflächen. Der Betrachter des Franzosen kann sich über metallisch eingerahmte Scheiben freuen. Der Kühlergrill nimmt die gesamte Front ein. Darin integriert: LED-Tagfahrlichter mit zwei doppelten Modulen. Dass hochmoderne Zeiten angebrochen sind, das vermittelt auch das Design der Leuchten am Heck. Die Verkleinerungen der Bugschürze wie auch der Leichtmetallfelgen sind optische Highlights.

Ottomobile hat aber nicht nur die äußeren Eigenschaften der Studie übernommen, sondern auch den im blauen Seidensamt ausgeschlagenen Innenraum ausgezeichnet nachgebildet, der nicht nur durch das dunkel gemaserte Paldao-Holz einen ganz klassischen Eindruck vermittelt. Wie bei den aus hochwertigem Polyurethan-Gießharz Resine gefertigten Modellen üblich, bleiben Türen und Hauben geschlossen. Die Technik, die die 339 kW / 462 PS liefert, bleibt somit im Verborgenen. Die verhilft dem Vorbild dazu, in vier Sekunden auf Tempo 100 zu beschleunigen. Peugeot Style Direktor Gilles Vidal stellte den Peugeot e-Legend auf dem Concorso d'Eleganza Villa d'Este in Italien vor: 20.000 Fahrzeuge müssten gebaut werden, um die kalkulierten Produktionskosten zu rechtfertigen. Sie würden dann ab jeweils 80.000 Euro kosten. Gut, dass die 3.000 Modelle von Ottomobile preiswerter sind.

Ach ja, die Antwort auf die Frage oben steht noch aus. Also, die Mitglieder der Redaktion dieses Blogs und des ganzen Teams der Firma fahren eigentlich ganz gerne selbst: Spaß am Autofahren zu haben, das ist auch der Antrieb dazu, Modellautos zu sammeln. Sicher: Staus und Umweltprobleme verleiden den Autofahrern die Freude am Fahren, aber eins muss man der Autoindustrie doch lassen: Sie hat viel getan, um ihre Produkte umweltfreundlicher zu gestalten! Sind Elektroautos da der Weisheit letzter Schluss? Seltene Erden und Rohstoffe für Akkus, oder doch besser auf Wasserstoff setzen? Viel mehr Fragen sind diesbezüglich also noch zu beantworten, aber eine können wir endgültig klären: Die Freude an den Modellautos – vor allen Dingen an denen zum Peugeot e-Legend Concept von Ottomobile im Format 1:18 – die lassen wir uns ganz bestimmt nicht nehmen, oder, Freunde?

Hier: Klicken Sie zu den Neuheiten von Ottomobile

 


©

[07.09.2020] Zwei Mal Porsche 911: Solido mit zwei wirklich tollen Klassikern

[03.09.2020] Neuer Katalog: Solido und die Modellautos zum 2. Halbjahr 2020



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse