Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)
Neuheiten von GT-Spiritmodels: Von Audi bis Volkswagen

Neuheiten von GT-Spiritmodels: Von Audi bis Volkswagen

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit den Modellen des Audi RS 6 in camouflage-Lackierung haben die Franzosen einen Hit gelandet. Aber auch die anderen Neuvorstellungen wissen zu begeistern

Audi RS6 C7 2019 camouflage 1:18 GT-Spiritmodels
Audi RS6 C7 2019 camouflage 1:18 GT-Spiritmodels, copyright Foto: GT-Spiritmodels
Audi RS6 C7 2019 camouflage 1:18 GT-Spiritmodels, copyright Foto: GT-Spiritmodels
Brabus 700 Widestar / Mercedes-Benz G-Klasse 2019 1:18 GT-Spirit
Renault Megane Trophy-R 2019 1:18 Ottomobile
VW Golf GTI 1800 plus 1983 1:12

Zum Schluss der vergangenen Woche haben GT-Spiritmodels und Ottomodels ihre Neuheiten Juni / Juli vorgestellt. Darunter sind wieder aktuelle Vorbilder wie Vorbilder von Youngtimern zu finden gewesen. Einer der auffälligsten Eyecatcher ist der Audi RS6 Avant Performance der Baureihe C7, die Audi von Oktober 2015 bis April 2018 gebaut hat. Der V8 mit Biturbo leistet in diesem Hochleistungskombi 445 kW / 605 PS und beschleunigt in 3,7 Sekunden von null auf 100. Die auf nur 1.500 Einheiten limitierten Modellautos mit der Artikelnummer GT799 bilden diesen Sportwagen nicht nur handwerklich perfekt nach, sondern setzen ihn mit der camouflage-Lackierung in schwarz und nogaroblau außergewöhnlich beeindruckend in Szene. GT-Spiritmodels hat dazu einige Bilder aus der Produktion veröffentlicht. Was es sonst noch Neues gibt? Schauen Sie hier!

Wie bereits erwähnt haben GT-Spiritmodels und Ottomobile Autos aus aktueller Fertigung und früheren Zeiten verkleinert. Zu den Highligts aktuellen Zuschnitts gehört mit Sicherheit die Mercedes-Benz G-Klasse 2019 der Baureihe W 463. Diese kommt bei GT-Spiritmodels als Brabus 700 Widestar unter der Artikelnummer GT274 heraus; auf nur 999 Stück begrenzt und in der Farbe olivgrün metallic. Die Formenbauer haben die Karosseriedetails sowie die Anbauteile in denen sich der Brabus von der Ursprungsversion unterscheidet – Kotflügelverbreiterungen und Heckspoiler vor allem – perfekt auf den Maßstab 1:18 umgesetzt. Die goldfarbenen Felgen machen einen weiteren Reiz dieses Modells aus, das wie die anderen hier angesprochenen Miniaturen aus dem hochwertigen Polyurethan-Gießharz Resine hergestellt wird und dessen Türen und Hauben geschlossen dargestellt werden.

Das Jahr 1980 lässt GT-Spiritmodels mit dem Ferrari 308 GTB aufleben: Vor 40 Jahren hat man sich als Sammler sicher vergeblich nach so einem präzisen Modell gesehnt: Die waren damals aber noch nicht lieferbar und machbar. Umso größer ist die Freude heute, wenn der Käufer dieses Kleinkunstwerk in seinen Händen halten kann: Messerscharfe Konturen, korrekt getroffene Rundungen und die perfekt passende Verglasung führen zu einem hervorragenden Gesamteindruck; im typischen Ferrari-rot 999-fach im Handel (GT276). Topaktuell hingegen sind die Vorbilder des Renault Megane Trophy-R aus 2019, zu dem Ottomobile weiße Modellautos im Format 1:18 zum Neuheiten-Regen dieses Monats beisteuert (OT804, 3000 Stück). Die dürften dasselbe Pulikum ansprechen, wie der VW Golf I als GTI 1800 Plus, der in heliosblau und sogar im Großmaßstab 1:12 kommt.

Frederick Guillier Sahuque und Nicolas Urien gründeten Ottomobile im Jahr 2009 und schufen damit eine Marke, die sich auf Youngtimer konzentriert. Daraufhin entwickelte sich der Ehrgeiz, das Angebot auszubauen und verschiedene Kategorien abzubilden, vom Sportwagen bis hin zu den Luxusautos nämlich. Die Gründer im Zitat: „Sie wissen genauso gut wie wir, dass diese Autos bei Jung und Alt immer ein gewisses Maß an Begierde ausgelöst haben. Wie ein Traum, unwirklich, unantastbar, unkontrollierbar ... Wir haben Glück, wenn wir einen von zwei in der realen Welt sehen! Mit ihren tosenden Motoren, dem edlen Interieur und den makellosen Oberflächen mussten wir nur etwas tun, um sie zu ehren. Das wahre Geschäft wird für die meisten ein unmöglicher Traum bleiben, aber das würde uns nicht davon abhalten, Modelle davon zu produzieren!“ Und so wurde GT-Spirit geboren!

Hier: Klicken Sie zu den Neuheiten von GT-Spiritmodels

Klicken Sie hier zu den neuen Modellautos von Ottomobile

 


©

[07.07.2020] Schauspieler Bjarne Mädel im VW California 6.1 unterwegs

[03.07.2020] Daniels neuer Dienstwagen? Der Nio EP9 von Almost Real



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse