24h Nürburgring SALE
Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Neue Sterne für das Land: Neues von Mercedes-Benz

zurück zur BLOG-Übersicht

Die vergangene Woche hatte es in sich: Von Rennsport-Tradition bis zum Elektroauto im Maßstab 1:43 und 1:18 ist für jeden Fan der Stuttgarter etwas dabei

Porsche Renntransporter Mercedes-Benz O 317 1:43
Mercedes-Benz CLA 2019 1:43 Spark
Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 1971 1:18
Mercedes-Benz EQC N 293 1:18 NZG
Mercedes-Benz EQC N 293 1:18 NZG
Porsche Renntransporter Mercedes-Benz O 317 1:43

Mit dem heutigen Artikel wollen wir kurz auf die vergangene Woche zurückblicken, in der es zahlreiche Neuerscheinungen zum Thema Mercedes-Benz gegeben hat. Zuallererst schauen wir in die Vergangenheit, in das Jahr 1971 nämlich, in dem Hans Heyer und Clemens Schickentanz der Mercedes-Benz S-Klasse 300 SEL 6.8 das Laufen auf der Rennstrecke beigebracht haben. Minichamps hat dazu eine weitere Auflage des beliebten, von AMG eingesetzten Tourenwagens, herausgebracht. Die Modellautos aus Diecast erscheinen ebenso wie die hier vorgestellten weiteren Miniaturen in der für Mercedes-Benz typischen Werbeverpackung: Für Freunde aktueller Baujahre bietet sich der Erwerb des neuen CLA der Baureihe C 118 an; Fans von Hochtechnologie dürften sich für die Modelle des neuen, vollelektrischen EQC 4matic begeistern, der sowohl in 1:43 als auch in 1:18 verfügbar ist.

Dies zur Einleitung: Nun wollen wir die Automodelle im Detail betrachten. Minichamps ist der Hersteller des Modells zum Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 aus dem Jahr 1971; erst acht Jahre später und erstmals mit dem W 116 übrigens wurde der Begriff der S-Klasse eingeführt. Unter der Artikelnummer B66040650 erhalten die Sammler ein Modellauto des auf der Baureihe W 108 aufbauenden Viertürers in 1:18, der 1971 beim 24-Stunden-Rennen von Spa überraschend den Klassensieg und Rang zwei im Gesamtklassement errang und so den Mythos von AMG begründete. Sie erinnern sich den den Beinamen Rote Sau, den die Fans dem Fahrzeug verliehen? Die Miniaturen sind weiterhin sehr beliebt, doch hat diese preiswerte Diecast-Version keine zu öffnenden Türen und Hauben. Wer diese nicht vermisst, der bekommt ein in Anmutung und Linienführung perfektes Abbild des spektakulären V8.

Moderner geht es bei den intern C 118 bezeichneten Viertürern zu, zu denen Spark die Lizenz erhalten hat, sie im Format 1:43 nachzubauen. Unter anderem in digital weiß (B66960470) bilden die Modellautos eine Stufenheckversion der neuen Mercedes-Benz A-Klasse W 177 nach, die 2019 debütierte. Der CLA ist die abgeflachte Variante, sozusagen der CLS der A-Klasse, während Mercedes-Benz unter der Bezeichnung V 177 noch eine echte Stufenheck-Limousine der A-Klasse im Programm führt. Die Miniaturen von Spark sind in Finish und Detaillierung top; Anbau- und Glasteile passen perfekt und das abgedunkelte Glasdach werten die Miniaturen auf: Für Sammler der Marke mit dem Stern unverzichtbar. Highlight der Auslieferungen sind aus unserer Sicht die neuen Mercedes-Benz EQC im Format 1:43 und 1:18, die von Spark bzw. NZG hergestellt wurden.

Die kleineren Modelle des N 293 fertigt Spark z.B. in hightech-silber (B66963754) wie üblich in dieser Größe ohne Funktionsteile; NZG baut den Elektro-SUV in der sogenannten Bburago-Größe aus Diecast mit vier zu öffnenden Türen und einer weit nach oben schwingenden Heckklappe plus hebbarem Glasdach (!) in zwei Farben: In brillantblau (B66963757) sowie designo diamantweiß bright (B66963756). Die Innenausstattung entspicht in der Detaillierung dem hohen Niveau, das wir von NZG kennen und spätestens seit dem Mercedes-Benz Actros Autotransporter oder den Modellen des Volkswagen T6 Multivan lieben gelernt haben. Die neuen SUV-Modellautos besitzen lenkbare Vorderräder und wissen das gefällige Design des Elektroautos perfekt in das Format 1:18 umzusetzen; ein Modell, mit dem die Zukunft der Marke Mercedes-Benz nun auch in den Sammlervitrinen Einzug hält.

Neben der Tradition aus Zeiten der Roten Sau, doch es gibt noch ein weiteres Modell zum Stichwort Tradition: Den Renntransporter, den die Fachhändler modelissimo und ck-modelcars haben auflegen lassen und der exklusiv bei diesen Partnern zu haben ist. Das Modellauto von Schuco im Maßstab 1:43 und in Fachhandelsverpackung spricht dabei auch die Fans von Porsche an, denn der Sportwagenhersteller hat mit dem Umbau des Mercedes-Benz O 317-Busses bei der Karosseriefirma Robert Schenk aus Stuttgart-Feuerbach seine Einsatzautos zu den Rennstrecken verfrachtet. Bei dem Modell aus Diecast lässt sich die Heckklappe öffnen und somit können passende Miniaturen über die funktionierende Rampe in den Laderaum gefahren werden. Ein echtes Highlight für die Sammler dieser beiden Marken!

Hier: Klicken Sie zu den Neuheiten von Mercedes-Benz

 


©

[30.10.2019] Don Corleone für die Vitrine: Cadillac mit Fahrer in 1:18

[28.10.2019] Farbenprächtige Party: BBRmodels feiert den Ferrari 488 pista spider



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse