Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

Renault: Neuheiten von Z-Models und Ottomobile

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit einer Kompaktlimousine und einer ausgewachsenen Sattelzugmaschine im Maßstab 1:18 können Fans des französischen Autokonzerns ihre Sammlungen erweitern

Renault 11 Turbo II 1987 1:18
miniatures Renault 11 Turbo II 1987 1:18
Renault Magnum II 2001 1:18
diecast miniatures Renault Magnum II 2001 1:18
Modellautos Renault Magnum II 2001 1:18

Der heutige Blogartikel widmet sich zwei Neuheiten aus dieser Woche, nämlich dem Renault 11 Turbo aus 1987 und der Sattelzugmaschine Renault Magnum aus 2001; beide innerhalb ihrer Modellreihen mit Phase II bezeichnet. Damit erhalten die Sammler der französischen Nationalmarke zwei hervorragende Automodelle, die bis in den letzten Winkel mit einer hohen Detailtreue und einer sehr guten Verarbeitungsqualität zu punkten wissen. In der Anmutung entsprechen sie exakt der Linienführung ihrer Vorbilder, soviel sei vorweggenommen. Echte Ausrutscher in dieser Disziplin leistet sich heutzutage aber kein Hersteller hochwertiger Sammlermodelle. Der Renault 11 Turbo wird aus dem bewährten Polyurethan-Gießharz Resine hergestellt; die Modelle der Sattelzugmaschine hingegen aus Diecast. Daher verfügt die Miniatur der SZM über lenkbare Vorderräder und zu öffnende Fahrerhaus-Türen.

Der Renault 11 stammt aus dem Portfolio von Ottomodels. Die drei- oder fünftürige Schräghecklimousine der Golf-Klasse wurde 1983 erstmals vorgestellt und teilt sich die Basis mit dem zwei Jahre eher präsentierten Stufenheck-Viertürer Renault 9. Entwickelt wurden die Autos in Kooperation mit der AMC American Motors Corporation und erschienen daher auch in den USA. Die Baureihe insgesamt und die Version Renault 11 Turbo erhielten im Herbst 1986 ein Facelift, das vor allem an den größeren Scheinwerfern zu erkennen ist. Die Blinker wurden in den zur Bugschürze ausgeformten Stoßfänger verlegt. Auch das mit seiner Glaskuppel an den Porsche 924 erinnernde Heck erhielt einen überarbeiteten Auftritt mit abgedunkelten Rückleuchten. Diese Variante dient als Vorbild für das hier in weiß präsentierte, auf 1.500 Exemplare limitierte Modellauto mit der Artikelnummer OT319 im Format 1:18.

Der Renault 11 Turbo, der als Homologations-Grundlage für den Motorsport in den Gruppen A und N diente, leistete seit der Auffrischung 85 kW / 115 PS. Der 1,4 Liter große Vierzylinder gab seit damals 165 Newtonmeter (Nm) maximales Drehmoment an den Frontantrieb und brachte das Auto in 8,5 Sekunden von null auf 100 Stundenkilometer; in der Spitze erreicht ein Renault 11 Turbo dieses Jahrgangs 190. Türen und Hauben bleiben wie üblich bei Ottomodels geschlossen, doch die Ausführung von Sicken und Kanten, der Ausstattung im gut erkennbaren Interieur und die Liebe zum Detail insgesamt machen dies wett. Zwei zu öffnende Türen bietet wie eingangs erwähnt das Schwergewicht dieses Artikels, der Renault Magnum aus dem Modelljahr 2001. Wie kann man eine Sammlung von Renault-PkW schöner ergänzen, als mit einer Sattelzugmaschine im Hintergrund?

Dazu bieten die Miniaturen von Z-Models nun eine Gelegenheit: Der Magnum ist der Truck aus dem Hause Renault, dessen Leistungsklasse derjenigen des Mercedes-Benz Actros entspricht. Aus Gründen des Komforts hat Renault die Fahrerkabine vom Chassis entkoppelt und den Motorraum für die grundsätzlich verwendeten Sechszylinder-Diesel von Volvo mit bis zu 368 kW / 500 PS und 12,8 Litern Hubraum außerhalb der Kabine angeordnet. Diese klar sichtbare Trennung bildet das im Maßstab 1:18 sowie unter der Artikelnummer ZMD1800101 erhältliche Modellauto aus Diecast exakt nach. Dass der italienische Auto-Designer Marcello Gandini für das Design des Magnum verantwortlich zeichnet, davon wollen wir zum Abschluss als Tüpfelchen auf dem „i“ berichten, denn der hat Sportwagen-Legenden wie die Lamborghini Miura und Countach sowie den Lancia Stratos entworfen.

Hier: Klicken Sie zu den Modellautos von Renault

 


©

[09.09.2019] Neues Exklusivmodell: Der Ferrari 412P von CMR

[05.09.2019] Der Throwback Thursday mit Silvio Moser



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

PayPal
Amazon Pay
Master Card
Visa
American Express
Sofort Überweisung
Nachnahme
Vorkasse