Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Unvergessener Superheld: VW Golf GTI 1976 im Format 1:18

Unvergessener Superheld: VW Golf GTI 1976 im Format 1:18

zurück zur BLOG-Übersicht

Norev hat eine weitere Version des Publikumslieblings GTI verkleinert: Der Trendsetter leistungsstarker Kleinwagen kommt nun als Diecast-Modell in neuer Farbe

VW Golf GTI 1976 1:18
VW Golf GTI 1976, Copyright Foto: Volkswagen AG
Modellautos VW Golf GTI 1976 1:18
modelcars diecast VW Golf GTI 1976 1:18
VW Golf GTI 1976, Copyright Foto: Volkswagen AG
diecast miniatures VW Golf GTI 1976 1:18

Dass wir das Vorbild dieses Modells als Superheld bezeichnen, hat seinen Grund: Für diejenigen unter uns, die die Markteinführung des VW Golf GTI im Jahr 1976 miterlebt haben, war der leistungsstarke Kleinwagen so etwas wie ein Superheld, Superstar oder schlicht der Traumwagen jedes Heranwachsenden oder jungen Mannes; mehr noch als ein Porsche 911 oder so etwas. Ein Neunelfer des Jahres 1976 – war das eigentlich schon die Sportwagenikone, als die die Porsche 911 heute gelten? Norev hat zum Traumwagen aller Führerscheinneulinge und Disko-Helden dieser Zeit unter der Artikelnummer 188484 Modellautos im Maßstab 1:18 herausgebracht, die wir an dieser Stelle vorstellen möchten. Die Diecast-Karosse trägt die Farbe alpinweiß und bietet den Fans zu öffnende Türen und eine Motorhaube, die den Blick auf einen kleinen, aber feinen Antrieb gestattet.

Und da wären wir auch schon im Detail: Norev hat die Motorhaube im Gegensatz zur Heckklappe funktionierend ausgeführt, sodass der Sammler die verkleinerte Form des Reihenvierzylinders begutachten kann; ungehindert von den heute üblichen Verkleidungen über den Motoren. Im Golf GTI I des Baujahres 1976 holt der mit dem Audi 80 GTE eingeführte Motor mit dem Kennbuchstaben EG aus seinen 1,6 Litern Hubraum 81 kW / 110 PS und verzichtet dabei auf einen Katalysator, verfügte aber über einen zusätzlichen Ölkühler und innenbelüftete Scheibenbremsen vorn. An die Vorderachse konstruierten die Ingenieure einen Stabilisator und an der Hinterachse wurde ein lastabhängiger Bremskraftregler montiert. Seiner Leistung geschuldet erhielt der Golf GTI 1976 einen Bremskraftverstärker. Und einige Details, die für ihn als charakteristisch gelten.

So beispielsweise das Sportlenkrad mit drei gelochten Speichen oder der Schaltknauf in Form eines Golfballs. Die auffälligen Kotflügel-Verbreiterungen sind aus Kunststoff und der Frontspoiler ist größer als bei schwächeren Golf. Der rot-gerahmte Kühlergrill und die mit schwarzer Klebefolie eingefasste Heckscheibe waren weitere Kennzeichen des damals stärksten Golf, der den Erfolg der sogenannten Hot-Hatches – sportliche Kleinwagen mit hoher Leistung – begründen sollte, auch wenn der Kadett GS/E vor ihm auf dem Markt war. Das Spitzentempo wird mit 182 Kilometern pro Stunde angegeben; von null auf 100 fährt der GTI in 9,2 Sekunden. Für 13.850 Euro war er damals zu haben; die Modellautos sind glücklicherweise günstiger und werden in ihrer perfekten Anmutung und der guten Verarbeitung dem legendären Vorbild mehr als gerecht: Ein Must-Have für jeden VW-Fahrer.

Hier: Klicken Sie zum VW Golf GTI 1976 von Norev


©

[02.07.2019] Porsche 356 von Solido: Eine Huldigung an Eva Perón

[28.06.2019] Neue Exklusivmodelle: Die Porsche 911 von Frikadelli Racing



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse