Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06443/81284-28

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket
Porsche 911 von Minichamps jetzt auch im Maßstab 1:18

Porsche 911 von Minichamps jetzt auch im Maßstab 1:18

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit den Modellautos aus Diecast startete der achte Neunelfer sein Dasein in zwei Farben. Wir werfen einen Blick auf den Typ 992 in enzianblau und kreidegrau

Porsche 911 992 2019 1:18
Porsche 911 / 992 Foto: Porsche AG
Modellautos Porsche 911 992 2019 1:18
Porsche 911 / 992 Foto: Porsche AG

In zwei Farben und in der für Porsche üblichen, hochwertigen und in schwarz gehaltenen Werbeverpackung feierte der neue Neunelfer in der vergangenen Woche sein Debüt als Miniatur im Format 1:18. Die Aachener von Minichamps haben die Lizenz zum Nachbau der achten Generation des Inbegriff des Sportwagens erhalten und präsentieren ihre Arbeit in den Farben enzianblau und kreidegrau: Die Modellautos aus Diecast sind unter den Artikelnummern WAP0211830K sowie WAP0211820K erhältlich. Die Anmutung der Modelle deckt sich exakt mit der Linienführung des unter der internen Baureihenbezeichnung 992 geführten Sportwagens; Minichamps hat es wieder hervorragend verstanden, den legendären Neunelfer formal korrekt nachzuempfinden. Das ist keine ganz einfache Aufgabe bei den vielen  Rundungen der Karosserie: Deren Radien exakt zu treffen verlangt Können!

Doch die Formenbauingenieure hatten einen guten Tag: Die nun größeren, vorderen Kotflügel sowie die aufregenden Rundungen des Hecks vom hinteren Radausschnitt an haben sie bravourös ins Modell umgesetzt. Die Dynamik, die das Coupé auf der Straße ausstrahlt, ist auch den Miniaturen zu eigen: Eine Folge hier wie da der um 40 Millimeter breiteren Spur. Der gute Eindruck wird ergänzt durch den detaillierten Nachbau der Bugschürze mit ihren Klappen. Das bei allen Versionen des 992 serienmäßige Leuchtenband am Heck hat Minichamps wunderbar getroffen. Das Innenleben der Scheinwerfer ist ebenso perfekt nacherzählt, wie sich das Glasdach in die Karosserielinie des Dachaufbaus einfügt. Dass Sitzanlage, Armaturentafel und Seitenverkleidungen im Modell kaum besser zu machen sind, überrascht die Fans von Minichamps nicht.

Die Eckdaten zum neuen Neunelfer

Türen und Hauben bleiben bei diesen Modellautos allerdings verschlossen. So sieht der Fan nichts von den beiden Sechszylinder-Biturbo-Motoren, die die Stuttgarter ihrer Ikone zum Marktstart mit auf den Weg geben: Sie entwickeln aus den knapp drei Litern Hubraum als Carrera 283 kW / 385 PS und als Carrera S 331 kW / 450 PS; gehandelt per Achtgang-PDK oder Siebengang-Handschaltung. Das maximale Drehmoment wird mit 530 Newtonmetern (Nm) angegeben. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei knapp über 300 Kilometern pro Stunde, je nach dem ob Heck- oder Allradantrieb verbaut sind. Ein rundum gelungenes Modell also, doch wundert das nicht, denn Minichamps hat unserer Erfahrung nach immer schon die besten Neunelfer-Modelle gebaut: In 1:43 wie in 1:18 oder 1:12.

Hier: Klicken Sie zu den neuen Porsche 911

 


©

[19.02.2019] Alte Nummer, neues Auto: Minichamps und die G-Klasse

[15.02.2019] Sunstar und der Subaru S207 im Format 1:18



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse