Menu
Warenkorb
Summe: 0,00 € (0)

WARENKORB

Artikel im Warenkorb: 0

Summe: 0,00 €

Service Telefon

06441 - 200 1977

Mo, Sa: 8 - 18 Uhr
Di - Fr: 8 - 19 Uhr

Gutscheine

Zahlungsmöglichkeiten:

Überweisung - VorkasseNachnahme

Deutsche Post - DHL Paket

Minichamps mit dem Star der 3er-Reihe der 1980er, dem 323i

zurück zur BLOG-Übersicht

Mit der neuesten Variante eines bereits bekannten Modellautos bedienen die Aachener die Fans eines Traumwagens der Jungdynamiker und Yuppies

BMW 323i 1982 1:18
Modellautos modellini BMW 323i 1982 1:18
modelcars miniatures BMW 323i 1982 1:18

Bei der Auslieferung dieser Woche fiel unserer Redaktion ein Modellauto auf, das einen vor rund 40 Jahren sehr beliebten Mittelklassewagen nachbildet: Den BMW der 3er-Reihe. Minichamps bringt jetzt von diesem Modell eine Version in grauer Metallictönung, die auf 400 Exemplare limitiert ist. Das Vorbild ist der BMW 323i der Baureihe E30, die im Jahr 1982 als Zweitürer ihr Debüt feierte und ein Jahr später mit zwei weiteren Türen erhältlich war. Bis 1994 blieb diese Reihe im Programm und wurde um weitere Karosserievarianten erweitert. Doch unser Blick in diesem Artikel soll auf die zweitürige Ursprungsfassung gerichtet bleiben, die dem Slogan "Freude am Fahren" so gut entsprechen sollte, wie kaum ein anderer BMW: Sein klassischer Reihensechszylinder entwickelte 102 kW / 139 PS und schöpfte seine Kraft von 205 Newtonmetern (Nm) maximalem Drehmoment aus rund 2,3 Litern Hubraum.

Mit seinem legendär seidigen Lauf und und dem schicken, von Claus Luthe und Boyke Boyer verantworteten Äußeren entwickelte sich der BMW 323i schnell zum Traumwagen der Jungdynamiker und Yuppies und knüpfte damit an die Beliebtheit des Vorgängers, der ersten 3er-Reihe, nahtlos an. Zu unterscheiden von den schwächeren Versionen war der 323i nur durch sein Interieur und die Endrohre der Abgasanlage, denn die Doppelscheinwerfer waren im Gegensatz zum E21 beim E30 grundsätzlich serienmäßig vorhanden. Und diese sind beim Modellauto auch ein absolutes Highlight, denn Minichamps bei hat der Nachbildung der Front wieder einmal gezeigt, wie punktgenau die Aachener die markanten Details eines Autos nachbilden können. Was natürlich nicht heißen soll, dass es Stellen gibt, die nicht unser Wohlwollen auf sich ziehen, doch das Gesicht eines Autos ist nun einmal die Front.

Ihr gelten die ersten Blicke beim Ansehen eines Modells wie auch seines Vorbildes. Die Chromstoßstangen, die Doppelscheinwerfer, die BMW-Niere und die Passform, in der das Grillgitter in der Karosserie des Modells sitzt – besser kann man das handwerklich einfach nicht machen. Das gilt auch für die Chromumrandung der Scheiben oder die Zierleisten an den Flanken. Sehr gelungen sind die Nachbildungen der Leichtmetallfelgen. Leider bleiben Türen und Hauben geschlossen, doch bietet ein Auto aus dieser Ära stets eine großzügige Verglasung, durch die der Fan dieses Modellautos einen guten Blick auf die Armaturentafel und die Bedienelemente der Miniatur erhält. Der Gesamteindruck ist hervorragend: Die Anmutung des Vorbildes hat Minichamps perfekt getroffen. Noch in drei weiteren Farben haben wir diese Modellautos auf Lager, zu denen Euch der nachfolgend eingebettete Link führt.

Hier: Klicken Sie zu den BMW 323i von Minichamps in 1:18

 


©

[27.11.2018] Neue Silberpfeile von iScale: Der Mercedes W 196

[23.11.2018] Alle Ergebnisse: Die Wahl zum Modellfahrzeug des Jahres 2018



 
Unternehmen

Unternehmen

ck-modelcars stellt sich an dieser Stelle vor und möchte Ihnen gerne einen Blick "hinter die Kulissen" ermöglichen.

mehr
Newsletter

Newsletter

Lassen Sie sich regelmäßig über Neuheiten und Angebote bequem per Email informieren.

mehr
Facebook

Facebook

Besuchen Sie unsere Facebook Seite und lassen Sie sich hier über neue Projekte und aktuelle Modelle informieren.

mehr

MasterCard
Visa
American Express
PayPal
Sofort Überweisung
Billsafe
Nachnahme
Vorkasse